Datenschutz

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen 52memories AG

Präambel:

52memories stellt auf der Website 52memories.de einen ganz besonderen Postkarten-Service zur Verfügung: Ein Kunde bestellt ein Kontingent an Postkarten, die individuell gestaltet und zu einem festzulegenden Zeitraum in der Zukunft an eine bestimmte Empfängeradresse zugestellt werden. Um auf das Kontingent der bestellten Postkarten zugreifen zu können, erhält der Kunde nach der Bestellung einen individuellen Zugangscode. Jeder Verwender der App – sowohl der Kunde selbst als auch beispielsweise durch ihn eingeladene Dritte – greift mittels diesem Zugangscode auf das vom Kunden bestellte Postkarten-Kontingent zu. 52memories übernimmt die Produktion und den internationalen Versand der individuell gestalteten Postkarten im gewählten Zeitraum.

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB’s“) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen der 52memories AG (nachfolgend: „Anbieter“) und dem Kunden (nachfolgend: „Kunde“)  hinsichtlich der von dem Anbieter über die Website 52memories.de und die Mobile-Applikation 52memories App angebotenen Dienstleistungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Kunde ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Die AGB’s gelten unabhängig davon, ob der Kunde Verbraucher, Kaufmann oder Unternehmer ist. Abweichende Bedingungen des Kunden von den AGB’s des Anbieters werden nicht anerkannt; dies gilt auch, wenn der Anbieter der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über die Website und Mobile-App des Anbieters:

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit


52memories AG
Hirschengraben 33
6003 Luzern
Schweiz

Firmennummer: CHE-353.614.461
Registergericht: Handelsregister des Kantons Luzern, Schweiz

zustande.

(3) Der Kunde wählt Produkte aus dem Angebot des Anbieters aus; die Präsentation von beispielhaften Postkarten auf der Webseite des Anbieters stellt noch kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags dar. Nachdem sich der Kunde für ein Produkt entschieden hat, gibt er durch das Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“  ein bindendes Vertragsangebot ab. Diese Angebot kann erst dann abgegeben werden, wenn der Kunde die Vertragsbedingungen des Anbieters per Click akzeptiert.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. „Paket auswählen“: Auswahl des Postkarten-Kontingents
  2. „Wohin sollen die Karten gehen?“: Eingabe der Hochzeits-Daten
  3. „Personendaten und Zahlung“: Eingabe der Kundendaten
  4. „Bestellübersicht und AGBs“: Kontrolle aller Daten und Zahlungsweise, Annahme der AGBs

Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden des Angebots (Button „Kostenpflichtig bestellen“) durch Betätigen des „Pfeil“-Buttons wieder zu den vorherigen Schritten gelangen, auf der die einzelnen Angaben erfasst wurden, und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Browserfensters den Bestellvorgang abbrechen.

Nach Eingang des Angebots beim Anbieter erhält der Kunde unmittelbar eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nimmt der Anbieter das Angebot verbindlich an.

§ 3 Leistungsumfang

 

(1) Der Vertrag beinhaltet die Produktion sowie die Zustellung der vom Kunden bzw. von den Verwendern des vom Kunden bestellten Produkts gestalteten Postkarten an eine vom Kunden angegebene Adresse.

 

(2) Versanddaten der Postkarten werden vom Kunden bzw. von den Verwendern des vom Kunden bestellten Produkts in der Mobile-Applikation 52memories App mit einem Wunschdatum bzw. einer Wunschwoche in der Zukunft festgelegt. Die Produktion und der Versand der Postkarten erfolgt im Zeitraum von +/- 5 Werktagen um das gewünschte Datum bzw. die gewünschte Woche herum. Eine Verzögerung bei der Zustellung der Postkarten oder eine zu frühe Lieferung berechtigt nicht zur Annahmeverweigerung.

 

(3) Die Postkarten werden durch ein professionelles Versandunternehmen befördert. Die Leistung des Anbieters gilt mit der Abgabe der Postkarten bei dem Versandunternehmen als vollbracht.

 

(4) Der Anbieter ist nicht verpflichtet, die überlassenen Daten auf Ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen zu überprüfen.

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile inklusive Produktion sowie nationale und internationale Versandkosten der Postkarten.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte und PayPal. Der Preis ist nach Vertragsannahme durch den Anbieter sofort fällig. Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber Forderungen des Anbieters aufzurechnen, es sei denn, die Gegenansprüche sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

(3) Der Kunde verpflichtet sich, auch die Entgelte zu tragen, die durch andere Verwender des vom Kunden bestellten Produkts entstanden sind, beispielsweise die von ihm direkt mittels des Zugangscodes eingeladenen weiteren Verwender. Dies gilt insbesondere auch bei missbräuchlicher Nutzung.

(4) Da die Karten, die über den Anbieter bestellt werden, individuell durch Fotos und Texte vom Kunden bzw. den Verwender des vom Kunden bestellten Produkts gestaltet werden, handelt es sich um Ware, die nach Kundenspezifikation hergestellt und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitte wird, so dass ein Widerrufsrecht ausscheidet.

(5) Sofern abweichend von § 3 ein Widerrufsrecht besteht, hat der Kunde das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Der Widerruf muss in Textform erfolgen und ist per Mail zu richten an: support@52memories.com

Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat der Anbieter dem Kunden alle Zahlungen, die er von ihm erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags beim Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Hat der Kunde verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat der Kunde dem Anbieter einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde den Anbieter von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Die Nutzung der Dienstleistung des Anbieters und das Absenden des Angebots an den Anbieter sind davon abhängig, dass sich der Kunde auf der Webseite des Anbieters registriert. Der Kunde verpflichtet sich, aktuelle, exakte, vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person nach Vorgabe des Anmeldeformulars zu machen und diese gegebenenfalls zu aktualisieren.

Das gewählte Produkt bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Preises im Eigentum des Anbieters. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden die vom ihm gewählten Produkte nicht oder nicht mehr verfügbar, so teilt der Anbieter dies dem Kunden schnellstmöglich mit. In diesem Fall kann der Anbieter vom Vertrag zurücktreten; bereits gezahlte Leistungen sind zu erstatten. Weitere Ansprüche des Kunden bestehen nicht.

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen, soweit nachstehend nichts anderes geregelt ist.

Der Anbieter übernimmt keine Gewährleistung für die Qualität der dem Anbieter übermittelten Fotos für die Herstellung der Postkarten. Der Kunde bzw. die Verwender des vom Kunden bestellten Produkts der App sind für die Fotoqualität inkl. Auflösung selbst verantwortlich. Auch für etwaige Differenzen in Bezug auf Farbe, Maß, Auflösung und Anzeige im Vergleich zur Originaldatei übernimmt der Anbieter keine Haftung.

Der Anbieter haftet nicht für die ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Angebots und der Mobile-App.

Der Anbieter haftet auch nicht für Schäden, die auf dem Transportweg entstanden sind. Die vorgenannten Einschränkungen gelten auch für die gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

Der Anbieter speichert und verarbeitet personenbezogene Daten und Fotos des Kunden sowie vom Kunden bereitgestellte personenbezogene Daten und Fotos von Dritten nur, soweit dies für die Abwicklung der Aufträge erforderlich ist. Der Kunde bzw. die Verwender des vom Kunden bestellten Produkts stimmen der Verwertung der von ihnen zur Verfügung gestellten Fotos und der Speicherung der email-Adressen ausdrücklich zu.

Die personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte herausgegeben, es sei denn, dies ist aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Bestimmung erforderlich. Soweit sich der Anbieter zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten jedoch Erfüllungsgehilfen bedient, ist er berechtigt, die Daten an den Erfüllungsgehilfen zu diesem Zweck im erforderlichen Umfang zugänglich zu machen.

Der Kunde versichert, dass Rechte Dritter durch die von ihm bzw. die Verwender des von ihm bestellten Produkts zur Verfügung gestellten Fotos, Texte oder sonstigen Medien nicht verletzt werden und stellt den Anbieter von allen Ansprüchen, die Rechteinhaber gegen den Anbieter durch eine vom Kunden verursachten Rechtsverletzung geltend machen, frei.

Der Anbieter hat das Recht, die ihm vom Kunden bzw. die Verwender des vom Kunden bestellten Produkts zur Verfügung gestellten Daten für die Verarbeitung und Qualität des Produkts zu bearbeiten und auf dem gewünschten Produkt sowie online zu veröffentlichen.

Der Anbieter behält es sich vor, Inhalte mit diskriminierenden, pornografischen, obszönen, rechts- oder sittenwidrigen oder beleidigenden Darstellungen, die Rechte Dritter verletzten könnten, nicht zu bearbeiten. Der Kunde bzw. die Verwender des vom Kunden bestellten Produkts wird in diesem Fall vom Anbieter hierüber unterrichtet.

Alle Grafiken, Darstellungen, Elemente, Fotos und Texte auf der Webseite/App des Anbieters sind sein alleiniges geistiges Eigentum und unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen unter keinen Umständen für jegliche Zwecke ohne schriftliche Zustimmung des Anbieters verwendet werden.

Der Kunde hat das Recht, vom Anbieter Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die der Anbieter bei ihm gespeichert hat,

Sollten einzelne Regelungen der AGB’s unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Punkte tritt eine solche wirksame Regelung, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt bei Vertragslücken.

Für den Fall, dass der Kunde Unternehmer ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Anbieters. Für alle Verträge gilt, dass das Recht der Schweiz anwendbar ist.

Der Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht werktags von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr per Email unter support@52memories.com zur Verfügung.